Rechtsanwalt Buddeke - Ihr Recht ist mein Auftrag!

0541/338980

Hochschulrecht / Prüfungsrecht

Das Recht der Hochschulen ist oft durch Satzungen, Ordnungen oder Gesetze speziell geregelt. Denn Hochschulen sind weitestgehend autonom und können die sie betreffenden Angelegenheiten daher selbst regeln.

Das Prüfungsrecht ist für Studenten besonders wichtig. Das Nichtbestehen von Prüfungen kann schnell zum Verlust des gesamten Prüfungsanspruchs, also zur Beendigung des Studiums führen. Das Prüfungsrecht ist jedoch durch Ordnungen geregelt. Aufgrund von Fehlern im einzuhalten Prüfungsverfahren oder aufgrund von Fehlern in der Bewertung der Prüfungsleistung kann oft die Möglichkeit zur erfolgreichen Prüfungsanfechtung ergeben.         

Neben dem Prüfungsrecht kommt es im Hochschulrecht immer wieder zu rechtlichen Problemen folgenden Bereichen:

- Exmatrikulation

- Fachsemestereinstufung

- Zulassung zur Lehrveranstaltung und Prüfung

- Disziplinarrecht

- Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

- Bewerbungen / Konkurrentenklage

- Dienstrecht

- Gestaltung von Diesntverträgen

- Befristung von Dienstverträgen

- Wissenschaftszeitvertragsgesetz

- etc.

Ich vertrete daher die rechtlichen Interessen der Studenten, Hochschullehrern, wissenschaftlichen Mitarbeitern, sonstigen Hochschulbediensteten und der Bewerber.